zurück
Reiner Hoffmann

Statement zur Arbeit der Zukunft: Reiner Hoffmann

Reiner Hoffmann, Jahrgang 1955, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und Vorsitzender des Vorstands der Hans-Böckler-Stiftung

"Die Debatte über die Zukunft der Arbeit ist keineswegs neu, sie durchzieht die gesellschaftspolitischen und gewerkschaftlichen Diskurse seit vielen Jahrzehnten. Doch wir stehen an einer Zeitenwende und die Perspektive hat sich verändert: Statt über die Befreiung von der Arbeit zu diskutieren, geht es umdie Befreiung in der Arbeit. Das unterstellt zugleich: Arbeit hat eine Zukunft. Diese zu gestalten, ist Auftrag und Mandat von Gewerkschaften und aller, die Mitbestimmung in den Betrieben praktizieren. Die Kommission soll dazu beitragen, ein besseres Verständnis für die Rahmenbedingungen der zukünftigen Arbeitswelt zu erhalten und Handlungsmöglichkeiten für Beschäftigte und Mitbestimmungspraktiker auszuloten. Denn die Arbeit der Zukunft gestalten wir!"

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen