zurück
Edeltraud Glänzer

Statement zur Arbeit der Zukunft: Edeltraud Glänzer

Edeltraud Glänzer, Jahrgang 1955, Stellvertretende Vorsitzende der IG BCE (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie)

"Gesellschaftliche Entwicklungen und Megatrends wie Individualisierungsprozesse, demografische Entwicklungen und Globalisierung machen auch vor den Toren der Unternehmen nicht halt. Die zunehmende Entgrenzung von Arbeit und Leben, die eine „schneller, mobiler und flexibler“- Erwartungshaltung immer weiter vorantreibt, ist ebenfalls kein Phänomen von morgen. Damit einher gehen Entwicklungen, die im Rahmen von Industrie 4.0 auf uns zukommen. 

Daraus ergeben sich Regelungsbedarfe, die zum Beispiel zwischen dem Entstehen neuer Autonomiespielräume auf der einen und der zunehmenden Überbelastung, die sich vor allem im Ansteigen psychischer Erkrankungen manifestiert, auf der anderen Seite, auftreten. 

Ich wünsche mir, dass die Kommission diese Regelungsinhalte diskutiert, beschreibt und konkrete Lösungsvorschläge dazu erarbeitet. Die Voraus- setzungen dafür sind aufgrund der unterschiedlichen Disziplinen, die hier zusammen arbeiten, passend. So kann sichergestellt werden, dass Gute Arbeit – wie wir sie verstehen – auch in Zukunft Realität in den Unternehmen bleibt bzw. wird "

Newsletter mit Ihren Themen

Bleiben Sie informiert: Neueste Forschungsergebnisse und Infos zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit, Soziales, Wirtschaft. Unsere Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen